Winlactat Festlegung der Trainingsintensitäten

Aus mesics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zweck

Festlegung der relativen Trainingsintensitäten (Trainingsbereiche) eines zu bearbeitenden Trainingsplans.

Begriffsdefintionen

  • Relative Trainingsintensitäten bezeichnen in der Regel Prozentbereiche bzgl. eines festen oder variablen Bezugspunktes. Sie können in der winlactat als Bestandteil des Trainingsplans geändert werden.
  • Die tatsächlichen Ergebnisse (z.B. in Watt oder Herzschläge) werden als absolute Trainingsintensitäten bezeichnet. Sie werden in der winlactat automatisch berechnet und können nicht explizit verändert werden, sondern ergeben sich aus den relativen Trainingsintensitäten.

Festlegung der relativen Trainingsintensitäten in der winlactat

Winlactat46 TB Planung.png

Fragen und Antworten

  • Q: Wie ändere ich eine Trainingsintensität?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und geben Sie rechts unter "Untergrenze" und "Obergrenze" die gewünschten Prozentwerte ein.

  • Q: Wie ändere ich die absoluten Trainingsintensitäten (z.B. Herzfrequenzen) meines Trainingsplans?

A: Das können Sie nicht. Die absoluten Trainingsintensitäten werden aus den relativen Intensitäten und dem Bezugpunkt automatisch berechnet.

  • Q: Wie ändere ich die Farben eines Trainingsbereichs?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und wählen Sie unter "Grafik" rechts die Farbe. Mit der rechten Maustaste erhalten Sie eine breitere Palette an Farben.

  • Q: Wie ändere ich die Titel bzw. Namen der Trainingsbereiche?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und geben Sie rechts den gewünschten Titel der Bereichs ein.

  • Q: Wie ändere ich die Kommentare eines Trainingsbereichs?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und geben Sie auf der rechten Seite unter "TB Beschreibung" Ihren gewünschten Text ein.

  • Q: Was bedeutet das Wort "Intensität" eines Trainingsbereichs?

A: Dieses Wort ist beliebig und kann unter den Programmoptionen der winlactat ausgetauscht werden. Sie können für jeden Trainingsbereiche einen freien Text eingeben, z.B. "hochintensiv".

  • Q: Wie lösche ich einen Trainingsbereich?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und drücken Sie "Entfernen".

  • Q: Wie deaktiviere ich einen Trainingsbereich?

A: Wählen Sie in der Liste der Trainingsbereiche den gewünschten Bereich aus und deselektieren Sie die "Aktiv" Option rechts.

  • Q: Wie kann ich meine zusammengestellte Liste von Trainingsbereichen für andere Pläne wiederverwenden?

A: Unter der Liste für die Trainingsbereiche befindet sich die Schaltfläche "Exportieren". Drücken Sie darauf und geben Sie einen Namen für die Datei an. Mit "Importieren" können Sie diese Liste in einen anderen Trainingsplan importieren. Sie können diese Datei auch an Ihre Kollegen weiterleiten.

  • Q: Müssen die Trainingszonen voneinander getrennt sein oder dürfen diese sich überlappen?

A: Nein, die Bereiche müssen nicht "nahtlos" aneinander gefügt werden. Sie dürfen sich auch überlappen.

  • Q: Wieviele Trainingsbereiche kann ich in der winlactat anlegen?

A: Ein winlactat Trainingsplan fasst theoretisch unendlich viele Trainingsbereiche. Sinnvoll sind je nach Zielstellung aber nur 2 bis 5 Bereiche.

  • Q: Ich möchte einen Trainingsbereich an der aeroben Laktatschwelle orientieren. Wie geht das?

A: Ja, wählen Sie für den gewählten Trainingsbereich die Option "an aerober Schwelle orientieren". an. Beachten Sie, dass sich die relativen Trainingsintensitäten (Prozentwerte) nun auf die Leistung an der aeroben Schwelle beziehen. Dazu müssen Sie auch den Bezugspunkt auf "Primäre Schwelle" stellen.

  • Q: Die grafische Darstellung der Trainingsbereiche in der Analyse gefällt mir nicht. Was kann ich anpassen?

A: Die Höhe der Trainingsbereiche können Sie für jeden Trainingsbereich einstellen: Dazu wählen Sie den Trainingsbereich aus und wählen einen Wert zwischen Null (flach) und 100 (max. Höhe) in der Eingabemaske "Grafische Höhe" (Tab "Grafik", s. Bild oben) aus. Diese Höhe wirkt sich nur aus, wenn Sie im gewählten Grafikprofil die Option "Bis Laktatkurve verlängern" abgeschaltet haben. Wenn Sie anstatt eines Rechtecks eine andere Form nutzen möchten, dann wählen Sie einen anderen Grafikstil auch unter dem Tab "Grafik" (s. Bild oben).