Winlactat Assistentgeführte Testeingabe

Aus mesics
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite wird zur Zeit noch überarbeitet

Anlegen von Tests mit dem Testassistenten

Winlactat46 testassistent.png

Stichwörter: Testassistent, Assistent, Testeingabe

Fragen und Antworten:

Q: Wie lege ich einen neuen Test mit dem winlactat Testassistenten an?

A: winlactat 4.x: Wenn Sie den Eingabeassistenten nutzen möchten, dann wählen Sie in dem Hauptfenster die Schaltfläche "Neue Diagnostik anlegen".

A: winlactat 5.x: Wenn Sie den Eingabeassistenten nutzen möchten, dann wählen Sie in dem Hauptfenster die Schaltfläche "Untersuchungen" und dann "Neue Untersuchung".

Q: Wie gelange ich zum nächsten Schritt des Assistenten?

A: Drücken Sie unten am Fensterrand "Weiter".

Q: Warum kann ich links nicht direkt eine Zielseite des Assistenten anwählen?

A: Es muss die Reihenfolge der Testeingabe beibehalten werden, daher ist bei der Eingabe die linke Liste gesperrt. Wenn Sie einen bestehenden Test laden, dann können Sie Ihr Ziel direkt ansteuern.

Festlegen der Testmethode bzw. Wahl eines Testprofils

Das Festlegen der Testmethode erfolgt im ersten Schritt des Assistenten. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Testmethoden entstammt den Programmoptionen (winlactat Testmethoden).

Alternativ können Sie auch ein Belastungsprofil wählen. Dies ist bereits mit einer zugehörigen Testmethode verbunden und enthält die Stufenlasten und -dauer.

Eingabe Umgebungsvariablen

Testort

Datum

Temperatur

Festlegen der Testperson und Zuordnung zu einer Gruppe

Im Kapitel "Stammdaten und Personendaten" finden Sie grundlegende Hinweise auf die Arbeit mit den Stammdaten. Das Anlegen von Testpersonen kann innerhalb des hier besprochenen Testassistenten erfolgen. Fragen hierzu werden im Folgenden geklärt:

Wahl einer vorhandenen Person

Falls die Probandendaten bereits von einem vorherigen Leistungstest angelegt wurden, so wählen Sie die Person einfach in der Liste auf der linken Seite aus und drücken auf "Weiter". Über "Suchen" können Sie eine Person im Falle einer großen Datenbank auch suchen lassen.

Anlegen einer neuen Person

Drücken Sie die Schaltfläche "Neuen Probanden anlegen".

Zuordnung des Tests zu einer Gruppe

Wählen Sie im selben Fenster in dem Sie die Person zuordnen/festlegen rechts oben die Gruppe fest, zu der dieser Test später zugeordnet werden soll.

Anamnese

Eingabe des Körpergewichts und der Körpergröße

Q: Wie wirkt sich dass Körpergewicht auf die Ergebnisse aus?

Die Ergebnisse werden teilweise auf das Körpergewicht bezogen. z.B. Relative VO2max oder Rel. maximale Leistungsfähigkeit.

Q: Wie wird der Body Mass Index berechnet?

BMI=Gewicht / (Größe x Größe)

Sonstige Testparameter

Q: Wo kann ich meine Laktatgeräte einstellen?

A: Diese Einstellung nehmen Sie in den winlactat Programmoptionen vor.

Q: Wo stelle ich im Zuge der Qualittässicherung ein, welchen Test ich mit welchem Gerät durchgeführt habe?

A: Bei der assistentgeführten Testeingabe stellen Sie dies auf der Seite "Testparameter" ein.

Q: Wo kann ich das Wort "Laufbandsteigung" oder "Trittfrequenz" ändern?

A: Bei der assistentgeführten Testeingabe stellen Sie dies auf der Seite "Testparameter" ein. Diese Eingaben sind rein dokumentatorisch und werden in der Analyse nicht verwendet.

Videomodul

Eingabe der Ruhedaten

Q: Wo gebe ich die Ruhedaten ein?

Q: Haben die Ruhedaten einen Einfluß auf die Analyseergebnisse?

Eingabe der Belastungsdaten

Antworten zu Fragen über die Eingabe der Belastungsdaten finden Sie hier.

Eingabe der Erholungsdaten

Q: Wo gebe ich die Erholungswerte ein?

Q: Wie werden die Erholungswerte ausgewertet?

Analysergebnisse

Wir verweisen hier auf das eigene Kapitel Einzelanalyse.

Speichern der Eingaben

Q: Wo speichere ich die eingegeben Daten ab?

A: Am Ende des Assistenten (Schritt 12) können Sie den Test speichern. Wenn Sie den Assistenten vorher abbrechen, werden Sie vom System gefragt, ob Sie die bis dahin eingegeben Daten speichern wollen.