Winlactat Importanleitung Excel- und Textdateien

Aus mesics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voraussetzungen der Quelldatei

  1. Sie verfügen über eine Exceldatei (In winlactat 4.6 noch im Excel 2003 Format) oder eine Textdatei (im üblichen ASCII Format)
  2. Die Datei wurde im richtigen Ordner abgelegt (s. Inbox)
  3. Die Datei enthält die Daten immer an festen Positionen (Spalten oder Zeilen), wobei die Länge der Datei unterschiedlich sein darf
  4. Die Datei enthält mindestens die folgenden Messwerte: (Stufen- oder Rampe)
    1. Meßwert, den das Meßsystem bestimmt hat (z.B. die Herzfrequenz)
    2. Zeitpunkt oder Dauer in den folgenden Formaten
      1. hh:mm:ss
      2. mm:ss
      3. sss
      4. mm

Funktionsweise des Excel- und Text Imports

Start des Imports

Nach der Ablage der Quelldatei erscheint im Winlactat Hauptfenster ein Excel- oder Text-Symbol, wenn Sie mindestens eine Datei dort abgelegt haben.

Klicken Sie dieses Symbol an.

Anwählen der Quelldatei

Wählen Sie in der Winlactat Inbox Ihre Quelldatei aus. Klicken Sie ggf. doppelt auf die zu importierende Quelldatei. Es erscheint der Excel- bzw. Textinterpreter.

Excel- und Textinterpreter

Die Nutzung des Interpreters ist hier beschrieben.

Nach Abschluss des Interpreters (Zuweisung der Zellen) gelangen Sie zurück in die Inbox.

Nun können Sie Ihre Daten in der Vorschau betrachten.

Drücken Sie OK am unteren Fensterrand.

Nach Abschluss der Inbox gelangen Sie in den Channel Aggregator.

Das weitere Vorgehen ist für alle Dateien gleich.