Winlactat Lizenzierung

Aus mesics
Zur Navigation springen Zur Suche springen

winlactat 4.x

Lizenztypen

Einzelplatzlizenz

Die Einzeplatzlizenz (Hauptlizenz) ist der am häufigsten vorkommende Lizenztyp. Dazu wird die Software zunächst auf dem entsprechenden PC vom Anwender registriert und später die Lizenz diesem PC zugeordnet.

Registriervorgang

Der Registriervorgang wird vom Kunden vorgenommen.

Dazu wird die Demo Edition gestartet und der Menüpunkt "Info/Registrierung" (Schritt 1) ausgefüllt. Während der Registrierung wählen Sie Ihre gewünschte Edition aus.

Am Ende dieses Registrierungsassistenten wählen Sie bitte "als Datei" als Übermittlungssart (Die Option "Onlineformular" ist in 2018 entfallen).

Dann aktivieren Sie die Option "Hiermit bestätige ich meine verbindliche, kostenpflichtige Bestellung der Vollversion dieses Produktes" (auch wenn Sie lediglich eine kostenfreie Lizenzerneuerung durch einen PC Umzug oder ähnliches durchführen). Dann betätigen Sie die Schaltfläche "Ausführen".

Es erscheint nun ein Dateidialog ("Speichern unter"). Legen Sie die Registrierungsdatei ab und senden uns diese per email zu.

Aus dieser Registrierung wird (nach Prüfung) der zum PC passende Lizenzschlüssel generiert.


Eintragung der Lizenz

Der vom Händler oder mesics zugesandte Lizenzschlüssel ist vom Anwender im Menüpunkt "Info/Registrierung" (Schritt 2) einzutragen.

Q: Bei mir erscheint die Meldung "Lizenzschlüssel passt nicht zur Registrierung". Was kann ich machen?

A: Möglichkeiten:

  • Es wurden Teile der Registrierung nicht ordnungsgemäß übertragen, die Übertragung muss erneut durchgeführt werden (selten).
  • Der Lizenzcode wurde nicht korrekt eingetragen.
  • Sie haben die Registrierungsdaten nach der Übertragung nochmals geändert. Übermitteln Sie dann die Registrierung erneut und Sie erhalten einen neuen Lizenzschlüssel.


Umzug von Lizenzen (z.B. bei PC Tausch)

s. Umzug

Zusatzlizenzen

Wenn ein weiterer PC mit einer vollwertigen winlactat Lizenz (Hauptlizenz) ausgestattet werden soll, dann können Sie bei Ihrem Händer oder mesics sogenannte Zusatzlizenzen vergünstigt erwerben.

Mehrplatzlizenzen

Wenn mehr als 5 PCs mit einer Lizenz der winlactat ausgestattet werden sollen, dann können Sie bei Ihrem Händer oder mesics sogenannte Mehrplatzlizenzen erwerben, die preislich wesentlich reduziert sind. Diese Lizenzen sind gleichwertig und von selber Edition wie die Hauptlizenz.

Bewegliche Lizenz

Wenn die Lizenzen auf den PCs oft wechseln oder die PCs nicht eindeutig einem Nutzer zugeordnet werden können, dann ist die Nutzung einer beweglichen Lizenz anzuraten. Die bewegliche Lizenz wird in Form eines USB Dongles ausgeliefert. USB Sticks und USB Dongles können gleichzeitig betrieben werden. Der USB Dongle benötigt einen Windows Gerätetreiber, der auf der Webseite von mesics zum Download angeboten wird.

Anmerkung: Seit Juni 2013 werden keine USB Dongles mehr ausgeliefert. Es werden nur noch USB Sticks verwendet.

winlactat 5 und 6

Die Lizenzierung für Version 5 und 6 ist im Detail hier beschrieben.