Winlactat Lizenzumzug

Aus mesics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umzug von einer Standard PC Installation

Der Umzug auf einen neuen PC kann nur erfolgen, wenn die bestehende Installation vollständig ist. Anonsten muss eine Neuinstallation durch Ausführen des Setups erfolgen.

Da winlactat nicht von Einstellungen im Betriebsystem abhängig ist, kann ein vollständiger Umzug erfolgen, indem das winlactat Verzeichnis einfach auf den neuen PC kopiert wird: In der Regel ist die Software winlactat unter C:\mesics\ auf der lokalen Festplatte installiert. Kopieren Sie diesen Ordner "mesics" einfach auf den neuen PC erneut z.B. auf das Laufwerk C (z.B. über einen USB Stick).

Anlegen einer Verknüpfung auf den Desktop

Damit Sie die Software auf dem neuen PC wie üblich bequem über Ihren Desktop starten können, legen Sie bitte noch eine Verknüpfung der winlactat.exe auf Ihrem Desktop ab. Die winlactat.exe (je nach Versionsnummer winlactat4x.exe oder winlactat50.exe) liegt im Ordner "mesics\winlactat". Ziehen Sie diese Datei mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie nach dem Loslassen "Verknüpfung hier erstellen" aus.

Umzug der Lizenz

Im Falle einer installierten Festlizenz, muss diese noch erneut auf dem neuen PC registriert/lizenziert werden. Im Falle eines Umzug ist dies kostenfrei.

Anpassung von Pfaden

Gegebenenfalls müssen einige Pfade (Formularpfad und Datenbankpfad passen sich von selbst an) neu eingerichtet werden, falls sich die Ordnerstrukturen zwischen den PCs unterscheiden.

Umzug einer Serverinstallation

Hier gilt das selbe wie oben beschrieben. Es reicht das Anlegen einer Kopie des Installationsverzeichnisses. In diesem Fall entfällt auch die Notwendigkeit von neuen Lizenzregistrierungen. Auf den Client PCs müssen ggf. noch die Verknüpfungen zum Server neu angelegt werden.